Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Achensee Radmarathon (C) Sportfotos Andre

„Das Rennen war trotz schlechten Wetters sehr schön und mit einem Sieg besonders“ so Gewinner Andreas Traxl zu seinem Achensee-Radmarathon - rund um das Karwendel.

Er und noch 870 Starter nahmen an diesem Sonntag den Karwendel-Klassiker mit 168 Kilometer und 1570 Höhenmeter auf sich und schrieben wieder ein Stück Geschichte.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Achensee Radmarathon (C) Walter AndreAm Sonntag, dem 4. Mai 2014 eröffnen alle Freunde des Rennsports die Radsaison mit dem Klassiker rund ums Karwendel.

NEU beim diesjährigen Achensee-Radmarathon sind die Einzelstarts, die Löffler-Bergwertung und das 1. Achensee-Kids-Race am Vortag der Veranstaltung.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Rad (C) Eugen Haug/ pixelio.de

Die UCI-Straßen-Weltmeisterschaft in Florenz ist im vollem Gange. Das gestrige Einzelzeitfahren entschied der Deutsche Tony Martin erwartungsgemäß für sich. Der Österreicher Ricardo Zoidl belegte Rang 30 in einem starken Feld, in dem sich Olympiasieger Bradly Wiggins und der 4-fache Weltmeister Fabian Cancellara mit Silber und Bronze begnügen mussten.

Am Sonntag folgt mit dem Straßenrennen der Herren zum Abschluss der WM das große Highlight. Von der 90.000-Einwonner großen Gemeinde Lucca geht es über 267 Kilometer nach Florenz, wo beim Nelson Mandela Forum die Zielflagge geschwungen wird. Dabei handelt es sich um einen stark profilierten Rundkurs der elf Mal zu umfahren ist. Laut Veranstalter haben die Profis 4.486 Höhenmeter zu bewältigen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kulm Kombi - Petra Keil am RadHeuer wurde erstmals auch ein Berglauf auf der selben Strecke wie beim Zeitfahren ausgetragen. Dadurch gab es die Möglichkeit am Berglauf teilzunehmen, am Einzelbergzeitfahren mit dem Rennrad oder MTB zu starten. Und es gab zwei Kombimöglichkeiten, entweder Run & Bike oder Rennrad/MTB.

Die großen Sieger heissen in der Run & BIke-Wertung Martin Konrad(SU Tri Styria) und Paula Knoll-Rumpl (RTT Passail). Martin Konrad bereits im Vorjahr auf der Platz 4 in der Rennrad-Einzelwertung gewinnt souverän den Berglauf und sichert sich mit Platz 6 im Einzelzeitfahren souverän den Run&Bike-Titel.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

12. Spitzer Engineering Kraftspende-EventBei teilweise herbstlichen Wetterverhältnissen fand am 14. September 2013 der 12. Spitzer Engineering Kraftspende-Event statt.

395 begeisterte Läufer, Biker und Walker aus Österreich, Slowenien und Deutschland gaben ihr Bestes um die schnellsten Zeiten zu erreichen. Neben Staatssekretär Dr. Reinhold Lopatka und Landtagsabgeordneten Hubert Lang nahm der Ex-Sturm Graz-Spieler und gebürtige Vorauer Ferdinand Feldhofer am Hobbylauf teil.