von l. nach r.: Kunasek - FPÖ, Haubner, Schmuckenschlager - ÖVP, Klug, Krist, Wittmann"Größte Reform der Sportförderung der zweiten Republik"

Wien (OTS/BMLVS) - Mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und FPÖ wurde in den Abendstunden des 23. Mai im Nationalrat das neue Bundes-Sportförderungsgesetz beschlossen. Sportminister Gerald Klug: "Mit dem neuen Gesetz ist uns die größte Reform der Sportförderung in der zweiten Republik gelungen. Es ist allerhöchste Zeit für eine moderne, zukunftstaugliche Sportförderung in Österreich."

"Haben ein modernes, neues, transparentes System der Sportförderung geschaffen"

Wien (OTS/SK) - Sportminister Gerald Klug hat das im Sportausschuss beschlossene neue Bundes-Sportförderungsgesetz auf einem kurzen Medienbriefing am Dienstag als "historisch" bezeichnet. "Ich bin davon überzeugt, dass das die größte Reform der Sportförderung in der Nachkriegszeit ist", sagte Klug. "Nach dreieinhalbjährigen Verhandlungen haben wir es geschafft, im Sportausschuss den Sack zuzumachen."

Sportminister Klug: Wichtiger Beitrag zur täglichen Bewegungseinheit für unsere Kinder

Wien (OTS/BMLVS) - In Zusammenarbeit zwischen Sportministerium und den Sport-Dachverbänden wurden im Rahmen von "Fit für Österreich" in den letzten vier Jahren zusätzliche Schnupper-Bewegungsangebote für Volksschulen in Kindergärten in ganz Österreich gemacht. Die Aktion Kinder gesund bewegen wird nun unter der Patronanz von Sportminister Gerald Klug ausgedehnt und soll auch verstärkt Sportvereinen den Einstieg in die Zusammenarbeit mit Schulen ermöglichen.

Marathonstudie 2014

Zum Artikel

Frauen sind die bessern Marathonläufer, zumindest wenn es darum geht, sich das Tempo richtig einzuteilen... weiterlesen

Suche

Trainieren wie die Profis

Zum ArtikelTrainingspläne der Weltklasseläufer sind längst kein Geheimnis mehr. Trainingstipps für den ambitionierten Hobbyläufer... weiterlesen

Neue Blogeinträge