Bitte um einen Moment Geduld: Events werden geladen...

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Andrea Mayr lief bei der Berglauf-WM in Italien zur Silbermedaille.

Für die vielfache Welt- und Europameisterin im Berglauf war es nach EM-Bronze heuer die zweite Medaille bei einem internationalen Großereignis in den Bergen.

Mayr musste sich in Premana (Italien) auf der 13 km langen Strecke mit insgesamt 860 Höhenmetern nur der Kenianerin Lucy Wanjiru Murigi Wambui geschlagen geben. Die Afrikanerin hatte nach 1:01:26 Stunden 1:17 Minuten Vorsprung auf Mayr. Bergauf war die Oberösterreicherin noch vor Murigi, doch bergab konnte Mayr das Tempo nicht halten. Bronze holte die Britin Sarah Tunstall, die bei den vor wenigen Wochen stattgefundenen Berglauf-Europameisterschaften noch vor Andrea Mayr lag.

„Ich bin mit meinem Rennen extrem zufrieden. Bergauf ist es mit ausgezeichnet gegangen, auch in der zweiten Runde konnte ich richtig Druck machen. Der Wechsel von bergab auf bergauf liegt mir wirklich gut. Bergab hat mein Training von den letzten beiden Wochen doch nicht ganz ausgereicht. Es hat trotzdem für Silber bei der WM ausgereicht, ich glaube das ist sehr ok, ich bin super happy," so Mayr.

Bei den Herren war Simon Lechleitner auf Rang 27 bester Österreicher.


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren